zurück

 

 

Scheckübergabe: Die Pänz mit den Freunden aus dem Behindertenzentrum

Sie gehören einfach dazu“

 


Die Liebe zum Karneval verbindet unseren Verein mit dem Behindertenzentrum Dr. Dormagen-Guffanti schon viele Jahre in Freundschaft.

 

So helfen am Karnevalsfreitag Bewohner und Betreuer beim gemeinsamen Einpacken der Wurfartikel für den Rosenmontagszug. Marlies und Eugenia, die beide durch körperliche Behinderungen im Rollstuhl sitzen, freuen sich immer darauf, gemeinsam mit den „Pänz“ am Zug teilzunehmen und Kamelle und Strüßje zu werfen.


„Das ist echte Inklusion“, meinte am Freitag, dem 12. August 2016, die Leiterin des Behindertenzentrums, Margarete Wrzosek, in ihrer Einleitungsrede vor Pressevertretern und dem Vorstand der Pänz vun d´r Päädsbahn e.V.


Während der Karnevalssitzung 2016 hatte der Verein Umschläge für Spenden auf die Tische im Kristallsaal gelegt und damit 500,- € eingenommen. Die Entscheidung, das Geld an das Behindertenzentrum in Longerich zu vergeben, fiel aufgrund der langjährigen Verbundenheit nicht schwer. Aber der Präsident und seine Vorstandskollegen hielten noch eine Überraschung bereit: Der Betrag war durch zusätzliche Spender auf 1.000,- € aufgestockt worden.


„Sie gehören einfach dazu“, begann Franz Gärtner seine Rede, in der er den Scheck an Wrzosek überreichte. Die Freude war den kostümierten Bewohnerinnen und Bewohnern, die sich im karnevalistisch geschmückten Raum versammelten hatten, anzusehen. Als kleines Dankeschön erhielten die Vorstandsmitglieder Honig aus eigenen Bienenstöcken und Alaaf-Rufe.


Und die Mitglieder der Pänz vun d´r Päädsbahn freuen sich bereits wieder darauf, mit den Behinderten einen sonnigen Rosenmontagszug zu erleben, denn die Lebensfreude, die sie ausstrahlen, ist bereichernd für alle.
 

Freunde der Päädsbahn

 

KVB Homepage

 

KVB Facebook

 

KVB Orchester

 

KVB Männerchor

 

 

Infos Kölner Karneval

 

Kölner Karneval